Weihnacht bei den Kindern in Mangabe

Category: Spendenberichte Published: Saturday, 24 December 2016 Written by Edi Schulz

Liebe Freunde der Villa Autriche!
 
Die Adventzeit ist mit Riesenschritten vorüber gelaufen, er ist noch nicht ganz vorbei, heute ist bereits der 23. Dezember und morgen Heiliger Abend. Dieser wird in Madagaskar nicht gefeiert, aber der 25. Dezember ist der große Familientag. Die ganze Familie kommt zusammen. Es wird gemeinschaftlich gekocht, gegessen und getanzt. Es gibt keine Geschenke. Das wichtigste ist die Familienzusammengehörigkeit und die gemeinsame Freude am kochen, essen und tanzen, selbstverständlich wird auch (dazu) getrunken. Insgesamt ist das ein gemeinschaftliches Geschenk.
Wir haben aber doch Geschenke für die Kinder vorbereitet, für die, die uns ganz besonders am Herzen liegen, unsere Kinder in Mangabe. Ich muß "unsere" Kinder schreiben, denn es bereitet  uns immer wieder eine Freude, sie zu besuchen. Schließlich sind sie von ihren Familien für lange Zeit getrennt. Trotz ihre körperlichen Behinderung haben sie großen Spaß, wenn wir vorbei kommen.
Auch dieses mal haben wir wieder 2 Säcke Reis und 5 kg Fleisch und ein paar Süßigkeiten mit euren Spendengeldern eingekauft. Einmal richtig satt essen, ist hier schon ein schönens Weihnachtsfest. Dazu habe ich auch noch eine große Torte für sie gebacken. Von euren Sachspenden haben sie Malstifte, Zeichenblätter und Plastilin zum Modelieren bekommen. Damit haben sie auch eine Beschäftigung in den Schulferien.
Den Mitarbeitern im ital. Krankenhaus haben wir Malakoffschnitten gebracht, als kleine Anerkennung für ihre Arbeit.
Wir wollten auch noch die Schule COBARA in Hell Ville, wo Olga unterrichtet,  besuchen, um dort wieder 2 Laptops überreichen zu können. Leider ist Olga heute morgen nach Tana abgereist, so müssen wir das auf später verschieben. 2 haben wir bereits überreicht und einer ist noch auf dem Weg hierher. Sicher wird nach den Ferien auch der nächste eintreffen und wir können dann alle 3 übergeben. Diese gebrauchten Laptops werden von Labdoo Hub Salzburg überprüft und für Schulen zur Verfügung gestellt, danke an  Frank Bubeck. Darüber werden wieder berichten.
Im Namen der Kinder von Mangabe wünschen wir alle Freunden, Spendern, Helfern und Mitgliedern des Vereines MaSoA ein schönes und frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2017. Persönlich wünschen wir ebenfalls alles Gute, bleibt gesund damit wir uns  im nächsten Jahr in alter Frische, real oder virtuell, wieder treffen.
 
Beza und Edi Schulz

Hits: 1153

MASOA hilft vor Ort


Wir wissen, dass wir die Welt nicht retten können. Wir wissen aber auch, dass die Menschen, besonders die jüngeren, längst ganz genau wissen, dass Europa immer reicher und Afrika immer ärmer wird. Helfen Sie uns, damit wir hier vor Ort helfen können.

Die Menschen hier sind sehr bescheiden, sie nehmen Hilfe an und sind auch mit einem einfachen Leben sehr zufrieden.